Das Oktoberfest 7s Turnier

Das Oktoberfest 7s Turnier

Deutschland gilt allgemein nicht gerade als Rugby-Hochburg. Doch der Sport hat in seinen Hochburgen Heidelberg und Hannover eine lange Tradition, die auf die 1870er-Jahre zurückgeht. Etwa 15.000 aktive Spieler praktizieren den Sport in der Bundesrepublik. In München selbst gibt es zwei Vereine aus der zweiten Rugby-Bundesliga. Außerdem wird in der bayerischen Landeshauptstadt bereits seit 1978 jährlich ein Amateur-Rugby-Turnier zur Wiesn-Zeit ausgetragen. 

In diesem Jahr wird im berühmten Münchner Olympiastadion erstmals das Profi-Turnier Oktoberfest 7s ausgetragen werden. Mit dabei sein werden einige der besten Siebener-Nationalmannschaft der Welt. Zwei Tage voller Rugby-Action und eine großartige Party-Atmosphäre auf den Rängen werden das größte Rugby-Event jemals in Deutschland zu einem einmaligen Erlebnis machen. 

Fans aus der ganzen Welt werden die zwölf Teams anfeuern. Für Amateur-Spieler wird es darüber hinaus die Gelegenheit geben bei den Oktoberfest Classics mitzuspielen, die nur fünf Gehminuten vom Olympiastadion ausgetragen werden. Das Finalspiel wird dann im Hauptstadion ausgetragen und Amateur-Teams werden mit ihrer Antrittsgebühr auch Zugang zum Profi-Turnier erhalten. 

Weitere Details über das diesjährige Amateur-Turnier werden hier in den kommenden Wochen veröffentlicht.  

Das Oktoberfest

das Oktoberfest

Das Oktoberfest gilt heutzutage als das größte Volksfest der Welt mit jährlich 6 Millionen Besuchern. Der Ursprung der Wiesn liegt in der Hochzeit vom bayerischen Kronprinz Ludwig mit Prinzessin Therese im Jahr 1810. Über die Geschichte des Oktoberfests hinweg wurde die Wiesn zunehmend auch für die fünf großen Münchner Brauereien mit ihren großen Festzelten zur Möglichkeit ihre Braukunst einem großen Publikum zu präsentieren.  

Mittlerweile werden jährlich um die acht Million Maß Bier im Laufe des 16 bis 18 Tage dauernden  Fests ausgeschenkt. Der Auftakt zur Wiesn wird 2017 am 16. September erfolgen mit dem traditionellen „O’zapft is“ vom Münchner Oberbürgermeister, dem die Ehre gebührt das erste Faß anzustechen. Die einzigartige Atmosphäre beim Oktoberfest passt perfekt zum Siebener-Rugby, das gleichfalls für seine friedliche Party-Stimmung auf den Rängen bekannt ist. Wie bei der Wiesn selbst sollen die Zuschauer dazu ermuntert werden in Tracht zu den Oktoberfest 7s zu kommen.

Die Mannschaften

Die Mannschaften

Zwölf der besten Siebener-Rugby-Nationalmannschaften aus der ganzen Welt werden am 29. und 30. September im Münchner Olympiastadion um den Titel bei den Oktoberfest 7s kämpfen. Unter den bisher bestätigten Teilnehmern sind bereits vier World Series Teams – aus der höchsten Spielklasse im Siebener-Rugby weltweit – darunter auch das Mutterland des Rugby, England. Gastgeber Deutschland wird es darüber hinaus mit Australien, Argentinien, Frankreich und Irland aufnehmen müssen.

Die deutschen Siebener-Jungs waren im April in Hongkong nur hauchdünn an der Qualifikation für die World Series der besten 15 Teams gescheitert. Die Möglichkeit sich in München vor eigenem Publikum mit der Weltelite messen zu können, wird für die Mannschaft um Kapitän Pierre Mathurin ein ganz besonderes Highlight werden. 

Die Stadt München

Die Stadt München

Bayerns Hauptstadt, Deutschlands südlichste Großstadt und das Tor zu den Alpen: München ist als eine der schönsten Städte in Europa bekannt, aber zugleich auch als Wirtschafts-Metropole mit ansässigen Weltfirmen wie Siemens, BMW und Allianz. 

Die Stadt mit ihrem historischen Kern und dem wunderschönen Umland hat aber weitaus mehr zu bieten, als das Oktoberfest. Das gibt Besuchern der Oktoberfest 7s die Möglichkeit, aus ihrer Reise einen Kurzurlaub in Bayerns malerischem Süden zu machen. Die Alpen, sowie zahlreiche Seen und das weltberühmte Schloss Neuschwanstein sind von München in kurzer Zeit mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen.

Das Münchner Olympiastadion

Das Münchner Olympiastadion

Die diesjährige erste Ausgabe des Profi Oktoberfest 7s Turnier wird im berühmten Münchner Olympiastadion stattfinden. Die berühmte Arena mit einer Kapazität von 69.000 Plätzen war der Austragungsort der olympischen Sommerspiele 1972 und bis 2005 auch das Heimstadion von Bayern München.

Zuletzt wurden im Jahr 2010 und 2011 umfassende Renovierungen durchgeführt. Das Stadion mit dem ikonischen schwebenden Zeltdach bleibt weiterhin einer der meistgesuchten Konzert- und Sportstätten in der Bundesrepublik. Mitten im Olympiapark gelegen bietet es perfekte Bedingungen für Athleten und Zuschauer zugleich, während man in einer Viertelstunde per U-Bahn bereits im Stadtzentrum oder am Wiesn-Gelände ist.

Amateur-Turnier

Amateur-Turnier

Der lokale München RFC hält bereits seit 1978 ein alljährliches Amateur-Turnier während der Wiesn-Zeit ab. Die sogenannten „Oktoberfest Classics“ werden nun ab diesem Jahr in das Hauptturnier integriert. So werden Amateur-Spieler die Möglichkeit haben, selbst zu spielen und gleichzeitig den Profis im Olympiastadion zuzusehen. Die Felder für das Classics-Turnier liegen nur fünf Gehminuten vom Olympiastadion entfernt, wo auch das Finale der Classics abgehalten werden wird. Amateurspieler werden mit ihrer Antrittsgebühr für das Classics-Turnier Zugang zum Profi-Turnier erhalten. 

Die Anmeldung für das Amateur-Turnier wird vom München RFC abgewickelt und läuft bereits. Um eine Frauen-Mannschaft anzumelden folgen Sie bitte diesem Link, Männer-Teams können Sie unter diesem Link registrieren.

Was ist Siebener-Rugby?

Was ist Siebener-Rugby?

Rugby ist eine der beliebtesten Teamsportarten weltweit – mehr als 300 Millionen Fans weltweit folgen das Geschehen rund um den ovalen Ball. Neben der traditionellen Fünfzehner-Version hat das Siebener-Rugby in letzter Zeit in unglaublichem Maß an Popularität und Stellenwert gewonnen. Gespielt wird Siebener seit seiner Erfindung 1883 im schottischen Melrose, aber seit der Aufnahme in das der olympischen Programm 2009 hat das Siebener einen noch dramatischeren Schub erlebt.

Es kombiniert traditionelle Stärken des Rugbysports – ein unglaublich physisch hartes Spiel ohne ständige Unterbrechungen zu sein – mit noch mehr Schnelligkeit und Athletik. Spiele werden lediglich mit sieben Minuten dauernden Halbzeiten ausgetragen, so dass jede Mannschaft im Normalfall drei Spiele pro Tag absolviert. Beide Mannschaften haben jeweils sieben Spieler auf dem Feld, was der angreifenden Mannschaft unglaublich viel Platz verschafft und in offenen unglaublich schnellen Duellen resultiert.

Im Siebener-Rugby sind deutlich mehr Mannschaften wettbewerbsfähig als im Fünfzehner-Rugby. In der letzten World Series Saison – dem qualitativ hochwertigsten Wettbewerb – gab es bei den zehn Turnieren gleich sechs verschiedene Mannschaften, die mindestens ein Turnier gewinnen konnten. Nationalmannschaften aus Ländern, die nicht unbedingt als Rugby-Kernländer gelten – wie Kanada, Kenia und im zunehmenden Maße auch Deutschland – können an einem guten Tag die absolute Weltspitze schlagen.

Für die Zuschauer bietet das Siebener pausenlose Action über den ganzen Tag hinweg und die Möglichkeit Weltklasse-Athleten aus verschiedenen Ländern im kurzen Abstand nacheinander zu sehen. Das Siebener ist bei Zuschauern zudem für seine einmalige Party-Atmosphäre bekannt. Fans aus verschiedensten Ländern verbrüdern sich bei Siebener Turnieren um den Globus – sei es in Las Vegas, Dubai, oder Hong Kong – und zelebrieren gemeinsam ihre Mannschaften und ihren Sport!

Trage Dich hier mit Deiner eMail ein, um nichts rund um´s Oktoberfest 7s zu verpassen.

Außerdem kannst Du 2 Tagestickets für den Finaltag am Samstag, 30. September 2017 gewinnen, inklusive VIP-Biergarten Zugang